band_oben_ende

TIKOZIGALPA IM JANUAR



Lucky Loser

Bei Mike läuft's alles andere als rund: Wohnung weg, Job eine Einbahnstraße und zu allem Übel schlägt sein kleines Loser-Herz immer noch für Ex-Frau Claudia. Für ihn ist es nur eine 9-jährige Beziehungspause, für Claudia ist er jedoch eine Katastrophe auf zwei Beinen. Zumal sie seit Jahren mit Thomas liiert ist und ein spießiges Vorstadtleben führt. Als die gemeinsame Teenie-Tochter Hannah plötzlich beschließt zu ihrem Dad zu ziehen, steckt Mike in der Bredouille. Wo sollen sie bloß hin? Notgedrungen geht's auf einen Campingplatz, wo zu Mikes Entsetzen noch Hannahs heimlicher Freund Otto auftaucht. Chaos ahnend, macht sich auch Claudia auf den Weg - das Durcheinander ist perfekt, doch Mike wittert seine zweite Chance...



Punkrocktresen

Einmal im Monat öffnet der Punkrocktresen seine Pforten im Tikozigalpa mit bekannten Wismarer Gesichtern, Konserven­punk und Kneipenbetrieb. Ihr könnt euch amüsieren beim Tischtennis, kickern oder einfach Freunde treffen und quatschen. Am Freitagabend ab 21 Uhr. Kommt alle zahlreich und bringt Freunde mit.



Vibes&Culture



Die Reise der Pinguine

Mehr als ein Jahr drehte Regisseur Luc Jacquet mit seinem Team in der Antarktis. Über diesen Zeitraum haben sie den Jahreszyklus der Kaiserpinguine beobachtet und einen faszinierenden Einblick in die Welt des ewigen Eises festgehalten. Jedes Jahr wieder zur gleichen Zeit verlassen die Kaiserpinguine das fischreiche Wasser und begeben sich auf einen Hunderte von Kilometern langen Marsch über die unendliche Eiswüste. Ihr Ziel ist der immer gleiche Ort, an dem sich die Pinguinpaare finden und für Nachkommen sorgen. Mit großer Verantwortung und Fürsorge folgen alle Pinguinpaare dem immer gleichen Ritual: Hat das Weibchen sein Ei gelegt, übergibt sie es zum Brüten dem Männchen und macht sich selbst mit den anderen Weibchen auf den langen Rückweg zum Meer, um Nahrung zu besorgen. Sie haben nur begrenzt Zeit, denn wenn die jungen Küken geschlüpft sind, müssen sie zurück sein. Eine uns unbekannte Welt, in der die Farben weiß und blau dominieren. Die unendliche Weite der Eislandschaft, die präzise ablaufenden Rituale der Pinguine, ihre liebevolle Fürsorge für den Nachwuchs - das sind überwältigende Einblicke in die Natur, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen beeindrucken.



Frau Metall

Schmieden, schweißen, flexen. Sprühende Funken. Kreischender Lärm. Seen, Wiesen, Wälder. Ein Bootgerippe, das halb versunken aus der Wiese ragt. Takwe Kaenders ist eine Künstlerin in Mecklenburg, die sich einmischt und überzeugt. Dieser Film erzählt, was möglich ist, wenn Menschen Visionen haben und ein Leben entwickeln, wie wir es eigentlich wollen. Takwe Kaenders widersetzt sich eigenwillig dem Effizienzstreben unserer Zeit. Mit ihren Aktivitäten, ihrem Charisma und ihrem Humor schaut sie augenzwinkernd von der Leinwand herab und verheißt uns ein anderes Leben - wenn wir etwas dafür tun.


TIKOZIGALPA IM FEBRUAR



La Mélodie - Der Klang von Paris

Der Geiger Simon Daoud tritt seine neue Arbeitsstelle an, bei der er einer Schulklasse in einem trostlosen Pariser Vorort das Geigenspiel beizubringen soll. Die 6. Klasse unter Leitung von Farid zeigt sich zunächst jedoch wenig begeistert, was auch an Simons strengen Lehrmethoden liegt. Als das Projekt zu scheitern droht, droht auch Simon an der schwierigen Aufgabe zu zerbrechen - obwohl sich einige seiner Schützlinge als wahre Talente erweisen, allen voran der schüchterne Arnold (Alfred Renely). Und dann erhält Simon auch noch das Angebot, mit einem renommierten Quartett auf Tournee zu gehen. Wird es Simon gelingen, seine Freude an der Musik zurückzuerlangen und wird er die Kraft aufbringen, es den Schülern zu ermöglichen, ein Konzert in der Philharmonie zu spielen, wie er es ihnen versprochen hat?



Sarahs Schlüssel

Die zehnjährige Jüdin Sarah wird im Sommer 1942 bei der Deportation durch die französische Polizei von ihren Eltern getrennt. Nach angstvollen Tagen im Lager gelingt ihr die Flucht. Sarah ist beherrscht von einem einzigen Gedanken: Sie muss ihren kleinen Bruder retten, den sie zu Hause im Wandschrank versteckt hat. Bei der Rückkehr in ihre Pariser Wohnung erlebt sie einen Schock. Fast siebzig Jahre später recherchiert eine Journalistin die Folgen der Razzia.



Stille Reserven

In einer nicht allzu fernen Zukunft werden Menschen selbst nach ihrem Tod noch durch Konzerne ausgebeutet, die ihre reanimierten Körper weiterverwenden. Einen natürlichen Tod kann sich nur leisten, wer eine Todesversicherung abschließt, wie sie der skrupellose Versicherungsagent Vincent Baumann verkauft. Doch eines Tages verliert Baumann seinen Job. Plötzlich lernt er die Schattenseiten des Systems kennen. Gemeinsam mit der Widerstandskämpferin Lisa versucht er, die Konzerne zu überlisten.



Sieben Minuten nach Miternacht

Der 13-jährige Connor leidet sehr unter der Krebserkrankung seiner Mutter und zieht sich jede Nacht in seine Fantasiewelt zurück, um sich mit ihrem bevorstehenden Tod auseinanderzusetzen. Immer exakt sieben Minuten nach Mitternacht zeigt sich ihm ein Ungeheuer in der Figur eines Baumes. Das Wesen nimmt Connor mit auf eine Reise und erzählt ihm Geschichten, deren Moral den Jungen dazu zwingt, sich mit seinen eigenen Ängsten zu konfrontieren.